Kontakt

Juso-Hochschulgruppe an der Uni Kiel

c/o AStA Uni Kiel, Westring 385, 24118 Kiel

info [at] jusos.uni-kiel.de

https://www.facebook.com/JusoHochschulgruppeUniKiel/

3 Antworten auf Kontakt

  1. Liebe Studierende der Juso-Hochschulgruppe an der CAU,
    wir sind eine Gruppe von Mitarbeitern und Ehemaligen der CAU, gehören unterschiedlichen Fakultäten an und haben das Anliegen, das Motto unserer Universität “Pax Optima Rerum” wörtlich zu nehmen und die Universitätsleitung (den Senat) zu überzeugen, eine offizielle Trennung der Universität vom Institut für Sicherheitspolitik (ISPK) zu vollziehen. Dessen Kriegs-befürwortende Stellungnahmen sind auf unserer Website dokumentiert.
    Um dieses Ziel zu erreichen wäre es vorteilhaft, eine Anerkennung als Studentische Vereinigung zu bekommen, um auf dem Campus persönlich oder aber auch per e-mail-Verteiler an Studierende und Mitarbeiter der CAU heranzutreten.
    Unser Anliegen ist es, hierzu weitere Studierende zu werben (die Regularien der CAU sehen mindestens vier Studierende in einer solchen Gruppe vor).
    Gerne würden wir unser Anliegen z.B. für ein paar Minuten in einem Treffen Ihrer Hochschulgruppe persönlich vortragen, und würden uns freuen, wenn Sie uns hierfür einen möglichen Termin nennen könnten.
    Vielen Dank, mit besten Grüßen
    Martin Krause (Med. Fakultät, Kinderheilkunde)

  2. Martin Krause sagt:

    Liebe Studierende der Juso-Hochschulgruppe an der CAU,
    wir sind eine Gruppe von Mitarbeitern und Ehemaligen der CAU, gehören unterschiedlichen Fakultäten an und haben das Anliegen, das Motto unserer Universität “Pax Optima Rerum” wörtlich zu nehmen und die Universitätsleitung (den Senat) zu überzeugen, eine offizielle Trennung der Universität vom Institut für Sicherheitspolitik (ISPK) zu vollziehen. Dessen Kriegs-befürwortende Stellungnahmen sind auf unserer Website dokumentiert.
    Um dieses Ziel zu erreichen wäre es vorteilhaft, eine Anerkennung als Studentische Vereinigung zu bekommen, um auf dem Campus persönlich oder aber auch per e-mail-Verteiler an Studierende und Mitarbeiter der CAU heranzutreten.
    Unser Anliegen ist es, hierzu weitere Studierende zu werben (die Regularien der CAU sehen mindestens vier Studierende in einer solchen Gruppe vor).
    Gerne würden wir unser Anliegen z.B. für ein paar Minuten in einem Treffen Ihrer Hochschulgruppe persönlich vortragen, und würden uns freuen, wenn Sie uns hierfür einen möglichen Termin nennen könnten.
    Vielen Dank, mit besten Grüßen
    Martin Krause (Med. Fakultät, Kinderheilkunde)
    für den Arbeitskreis “Pax optima rerum”

  3. Anna sagt:

    - konsequentere Umsetzung der Rechtslage zur Anwesenheitspflicht

    Was meint ihr damit?

    Herzliche Grüße
    Anna

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>